neo-angin
Entzündungen der Rachenschleimhaut

neo-angin

Lutschtablette
24 Stück
PZN: 826616

neo-angin® Halstabletten zuckerfrei bei beginnenden Halsschmerzen:

  • Bekämpft bakterielle Erreger ohne Antibiotikum und hat antivirale Eigenschaften*
  • Lindert Halsschmerzen und Halskratzen
  • Beruhigt den gereizten Hals

 

*In Laborstudien an behüllten Viren nachgewiesen. Von Rheinbaben, F: Synergistic effects of the active agent combination for timely local treatment of an inflammation-related acute sore throat. Thieme Drug Report 2016; 10 (13): 1–12.


Wirkstoff:

2,4-Dichlorbenzylalkohol 1,2 mg; Amylmetacresol 0,6 mg; Levomenthol 5,72 mg


Zusammensetzung:

Wirkstoffe: 1 Lutschtablette enthält: 2,4–Dichlorbenzylalkohol 1,20 mg, Amylmetacresol 0,60 mg, Levomenthol 5,72 mg


Sonstige Bestandteile:

Sonstige Bestandteile: Sternanisöl, Pfefferminzöl, Isomalt (E-953), Weinsäure, Ponceau 4R (E-124).

Warnhinweis: Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Isomalt und Ponceau 4R. Bitte Packungsbeilage beachten.


Rechtlicher Hinweis:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Warnhinweise:

Warnhinweis: Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Isomalt und Ponceau 4R. Bitte Packungsbeilage beachten.


Anwendung

Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen. Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren. Wenn sich die Patientin/der Patient nach 3 – 4 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlt, sollte sie/er sich an ihren/seinen Arzt wenden.

Art der Anwendung

neo-angin® Halstabletten zuckerfrei sind ein Hals- und Rachentherapeutikum. Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren.

Dauer der Anwendung

Wenn sich die Patientin/der Patient nach 3 – 4 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlt, sollte sie/er sich an ihren/seinen Arzt wenden. Maximal 6 Tabletten pro 24 Stunden.

Hinweis

neo-angin® Halstabletten zuckerfrei haben keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

 

Hinweis für Diabetiker

neo-angin® Halstabletten zuckerfrei enthalten Isomalt. Bitte wenden Sie neo-angin® Halstabletten zuckerfrei erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

1 Lutschtablette enthält 2,58 g Isomalt (Zuckeraustauschstoff), was einem Kalorienwert von 6 kcal (26 Kilojoule) entspricht. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Isomalt kann eine leicht abführende Wirkung haben.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber 2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacresol, Levomenthol, Pfefferminzöl, Ponceau 4R oder einem der sonstigen Bestandteile
  • Säuglinge und Kinder bis zu 2 Jahren (Levomenthol)

Schwangerschaft

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Es liegen keine Daten über die Verträglichkeit von neo-angin® Halstabletten zuckerfrei in der Schwangerschaft und Stillzeit vor. neo-angin® Halstabletten zuckerfrei dürfen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Es liegen keine Studien zur Untersuchung der Auswirkungen auf die Fortpflanzungsfähigkeit am Menschen vor.

Stillzeit

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Es liegen keine Daten über die Verträglichkeit von neo-angin® Halstabletten zuckerfrei in der Schwangerschaft und Stillzeit vor. neo-angin® Halstabletten zuckerfrei dürfen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Es liegen keine Studien zur Untersuchung der Auswirkungen auf die Fortpflanzungsfähigkeit am Menschen vor.

Nebenwirkungen

Es sind Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber einem der Inhaltsstoffe möglich. Es können Schleimhautreizungen und Magenbeschwerden auftreten. Ponceau 4R kann allergische Reaktionen hervorrufen. Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Levomenthol und  Pfefferminzöl Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben, oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Wechselwirkungen sind nicht bekannt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie neo-angin® Halstabletten zuckerfrei anwenden. Bei Fieber, bakterieller Halsentzündung und/oder Verschlechterung des Allgemeinzustandes ist sofort ärztlicher Rat einzuholen, da gegebenenfalls eine systemische Antibiotikagabe erforderlich ist.

Kinder

Bei der Anwendung an Kindern ist zu beachten, dass diese die Fähigkeit zu kontrolliertem Lutschten erworben haben müssen.

Dosierung

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren lassen alle 2 – 3 Stunden eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen (maximal 6 Tabletten pro 24 Stunden).

Wenn Sie die Anwendung von neo-angin® Halstabletten zuckerfrei vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern setzen Sie die Anwendung in der angegebenen Weise fort.

Erkrankungen des Immunsystems

Ponceau 4R kann allergische Reaktionen hervorrufen. Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Levomenthol und Pfefferminzöl Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Hersteller:

DIVAPHARMA GmbH

Motzener Straße 41

D-12277 Berlin

E-Mail-Adresse: dialog@klosterfrau-service.de

0800/1652-100

0800/1652-700

letzte Aktualisierung am  24.11.2022 - 16:01 Uhr

Gemeinsam mit uns auf Erfolgskurs.


Linda Partner

Meine LINDA Apotheke