Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee
Tee

Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee

Beutel
20x2g
PZN: 10109301

Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung von leichten Magen-Darm-Beschwerden wie Völlegefühl, Blähungen und leichten krampfartigen Beschwerden bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.


Wirkstoff:

Kamillenblüten, Schafgarbenkraut, Pfefferminzblätter


Zusammensetzung:

1 Filterbeutel enthält: Wirkstoffe: 0,8 g Kamillenblüten, geschnitten, 0,6 g Schafgarbenkraut, geschnitten und 0,5 g Pfefferminzblätter, geschnitten. Sonstiger Bestandteil: Zimtrinde, geschnitten


Rechtlicher Hinweis:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Warnhinweise:

Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee darf nicht angewendet werden,– wenn Sie allergisch gegen Kamille, Schafgarbe oder andere Korbblütler, Pfefferminz oder Menthol oder den in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteil dieses Arzneimittels sind.– wenn Sie an Magen- und Darmgeschwüren und/oder Sodbrennen leiden.– wenn bei Ihnen ein Verschluss der Gallenwege oder Gallenblasenbeschwerden/-erkrankungen vorliegen.


Anwendung

Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung von leichten Magen-Darm-Beschwerden wie Völlegefühl, Blähungen und leichten krampfartigen Beschwerden bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Art der Anwendung

Zum Trinken nach Bereitung eines Teeaufgusses. 1 Filterbeutel Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee wird mit ca. 150 ml siedendem Wasser übergossen und etwa 10 Minuten ziehen gelassen. Den Beutel danach schwach ausdrücken und herausnehmen.

Dauer der Anwendung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren trinken mehrmals täglich (bis zu 4-mal) zwischen den Mahlzeiten 1 Tasse warmen Tee.
Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf qualifizierte Person aufsuchen.

Schwangerschaft

Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee sollte in der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht angewendet werden, da zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.Bitte fragen Sie vor der Anwendung von allen Arznei-mitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Stillzeit

Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee sollte in der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht angewendet werden, da zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.Bitte fragen Sie vor der Anwendung von allen Arznei-mitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Nebenwirkungen

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes auftreten. Sodbrennen kann vestärkt werden. Zimt (Zimtaldehyd) kann Hautrzeizungen hervorrufen. Die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bislang nicht bekannt geworden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee darf nicht angewendet werden, wenn Sie allergisch gegen Kamille, Schafgarbe oder andere Korbblüter, Pfefferminz oder Menthol oder der anderen genannten Bestandteile sind. Wenn sie an Magen- und Darmgeschwüren und/oder Sodbrennen leiden. Wenn ein Verschluss der Gallenwege oder Gallenblasenbeschwerden/-erkrankungen vorliegen.

Dosierung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren trinken mehrmals täglich (bis zu 4-mal) zwischen den Mahlzeiten 1 Tasse warmen Tee.

Hersteller:

Sidroga GfGmbH, 56119 Bad Ems.

Gemeinsam mit uns auf Erfolgskurs.


Linda Partner

Meine LINDA Apotheke
Hier geht's lang!