Juli

Ihr greenLINDA Produkt des Monats

Der natürliche Lockermacher bei schmerzhaften Verspannungen und Gelenkerkrankungen.

 

- Wirkt schmerzlindernd und lösend

- Wärmt wohltuend

- Wirksamkeit und Verträglichkeit in der Praxis bewährt*

- Zieht gut ein und ist sparsam im Gebrauch

- Duftendes Lavendelöl schenkt körperliche und seelische Entspannung

 

*Meyer, U. Anwendungsbeobachtung WALA Aconit Schmerzöl. Der Merkurstab 2003; 56: 136–138.


Zusammensetzung:

10 g (11 ml) enthalten: Wirkstoffe:

Aconitum napellus e tubere ferm 33c Dil. D9 oleos. (HAB, Vs. 33c und 12j, in raffiniertem Erdnussöl) 1,0 g;

D-Campher 0,1 g;

Lavandulae aetheroleum 0,1 g;

Quarz Dil. D9 oleos. (HAB, Vs. 8a und 12j, in raffiniertem Erdnussöl) 1,0 g;

Sonstiger Bestandteil: Raffiniertes Erdnussöl.


Sonstige Bestandteile:

Raffiniertes Erdnussöl.


Rechtlicher Hinweis:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Warnhinweise:

Enthält Erdnussöl.


Anwendung

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung des Wärmeorganismus und Integration von Stoffwechselprozessen bei schmerzhaften entzündlichen Erkrankungen, die vom Nerven-Sinnes-System ausgehen, z.B. Nervenschmerzen (Neuralgien), Nervenentzündungen (Neuritiden), Gürtelrose (Herpes zoster), rheumatische Gelenkerkrankungen.

Art der Anwendung

Zum Einreiben in die Haut.

Dauer der Anwendung

Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2-5 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt.

Gegenanzeigen

Aconit Schmerzöl darf nicht angewendet werden

• bei Kindern unter 6 Jahren

• wenn Sie überempfindlich (allergisch) sind gegenüber

o Kampfer oder einem der anderen Wirkstoffe

o Erdnuss oder Soja

Schwangerschaft

Wie alle Arzneimittel sollte Aconit Schmerzöl in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker angewendet werden.

Stillzeit

Wie alle Arzneimittel sollte Aconit Schmerzöl in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker angewendet werden.

Nebenwirkungen

Erdnussöl kann selten schwere allergische Reaktionen hervorrufen. Bei Anwendung dieses Arzneimittels kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen: Hautreaktionen (z.B. Ausschlag, Brennen, Juckreiz und Rötung), Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Atemnot), gastrointestinale Beschwerden (z.B. Übelkeit).

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

> Enthält Erdnussöl.

> Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt augesucht werden.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet, gilt für Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene: Aconit Schmerzöl 1- bis 3-mal täglich an den schmerzhaften Stellen einreiben. In Abhängigkeit von der Größe des betroffenen Organbereiches werden pro Anwendung ca. 1 bis 3 ml Öl verwendet.

Hersteller:

WALA Heilmittel GmbH,

73085 Bad Boll/Eckwälden

greenLINDA


12 x im Jahr die Kraft der Natur testen

Entdecken Sie 12-mal im Jahr das greenLINDA Produkt des Monats, unsere Naturheilkunde-Angebote, mit denen Sie Ihre Gesundheit ganz natürlich unterstützen können.

Gemeinsam mit uns auf Erfolgskurs.


Linda Partner

Meine LINDA Apotheke
Hier geht's lang!