Dezember

Ihr Produkt des Monats

Im Dezember erhalten Sie beim Kauf von Riopan® Magengel (20 x 10 ml) einen Kugelschreiber mit Tabletstiftfunktion gratis

Riopan® Magengel (20 x 10 ml)

RIOPAN Magen Gel ist der Säurebinder Nr. 1 unter den Mitteln gegen Sodbrennen. Er besitzt mit Abstand die höchste Säurebindungskapazität und enthält den Wirkstoff Magaldrat. Es ist ein sogenanntes Antazidum – was im Lateinischen so viel bedeutet wie „gegen“ (anti) und „Säure“ (acidum). Der Name ist damit Programm: Das Medikament bindet überschüssige Magensäure sehr schnell. Aufgrund seiner Fähigkeit, große Mengen an Säure zu binden, hält seine Wirkung besonders lang an. Die Dosis einer einzigen Packung genügt in jedem Fall, um die Symptome von Sodbrennen wirksam zu bekämpfen.


Wirkstoff:

Magaldrat


Zusammensetzung:

1 Beutel zu 10 ml enthalten 1600 mg wasserfreies Magaldrat. Sonstige Bestandteile: Silbersulfat, Chlorhexidindigluconat, Natriumhypochlorit, Arabisches Gummi, Hypromellose, Natriumcyclamat, Simethicon-Emulsion, Karamellaroma, Sahnearoma, 3-Hydroxy-2-methyl-pyran-4-on (Maltol), gereinigtes Wasser.


Sonstige Bestandteile:

Silbersulfat, Chlorhexidin digluconat, Natriumhypochlorit, Arabisches Gummi, Hypromellose, Natrium cyclamat, Simeticon-Emulsion, Karamell-Aroma, Sahne-Aroma, Maltol, Wasser, gereinigtes


Anwendung

Das Arzneimittel enthält Magaldrat und gehört zur Arzneimittel-Gruppe der Antacida, welche zur Neutralisierung überschüssiger Magensäure eingesetzt werden. Es wird angewendet:

  • bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden
  • zur symptomatischen Behandlung von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren

Art der Anwendung

Erwachsene und Kinder über 12 Jahren:

  • Die normale Dosis beträgt 1 Beutel mehrmals täglich nach Bedarf.
  • Nehmen Sie nicht mehr als 4 Beutel (6400 mg Magaldrat) pro Tag.

Vor der Einnahme ist der Beutel zu schütteln. Das Gel kann unverdünnt oder mit Flüssigkeit eingenommen werden.

Dauer der Anwendung

Das Präparat sollte nur zur kurzfristigen Behandlung Ihrer Symptome eingenommen werden. Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Magaldrat oder einen der sonstigen Bestandteile sind

Schwangerschaft

Das Nutzen-Risiko-Verhältnis sollte vor der Einnahme von aluminiumhaltigen Arzneimitteln zur Bindung überschüssiger Magensäure während der Schwangerschaft sorgfältig abgewogen werden. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie das Arzneimittel (der Wirkstoff enthält Aluminium) nur kurzfristig anwenden, um eine Aluminiumbelastung Ihres ungeborenen Kindes zu vermeiden.

Stillzeit

Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Ein Risiko für das Neugeborene ist nicht anzunehmen, da nur sehr geringe Mengen aufgenommen werden.

Nebenwirkungen

Bei Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln:

  • Nehmen Sie keine anderen Arzneimittel 2 Stunden vor oder nach der Einnahme des Präparates ein, da die Aufnahme von anderen Arzneimitteln durch Antacida wie dieses vermindert werden kann.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Einnahme des Präparates, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:
    • Antibiotika wie Ciprofloxacin, Ofloxacin und Norfloxacin oder ein anderes Tetracyclin und Chinolon-Antibiotika
    • Digoxin (zur Behandlung vieler Herzerkrankungen)
    • Isoniazid (zur Behandlung von Tuberkulose)
    • Eisenverbindungen
    • Chlorpromazin (zur Behandlung von Schizophrenie und Angstgefühl)
    • Anticoagulanzien wie Warfarin, welches Cumarin enthält (zur Blutverdünnung)
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Bei Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
    • Die gleichzeitige Einnahme des Präparates und säurehaltigen Getränken wie Obstsäfte, Wein sowie Brausetabletten, die Fruchtsäuren (z. B. Zitronensäure, Weinsäure) enthalten, sollte vermieden werden.

Hersteller:

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
Rigistraße 2, 12277 Berlin
Tel: +49 (30) 720 82-0

letzte Aktualisierung am  18.11.2022 - 15:06 Uhr
Bitte beachten Sie:

Solange der Vorrat reicht.
In allen teilnehmenden LINDA Apotheken.
Abbildungen können abweichen.

Produkt des Monats


12 x im Jahr profitieren

Interessante, abwechslungsreiche Aktionen und immer wieder attraktive Angebote – dafür stehen die LINDA Apotheken. Ein ganz besonderer Service ist das "LINDA Produkt des Monats".

 

Freuen Sie sich 12-mal im Jahr auf ein zur Jahreszeit passendes Produkt aus unserem rezeptfreien Sortiment. Beim Kauf des Monatsproduktes in Ihrer LINDA Apotheke erhalten Sie eine kostenlose Beigabe – solange der Vorrat reicht.

 

Welches "LINDA Produkt des Monats" gerade aktuell ist, können Sie ganz einfach erkennen: Ein viereckiger Plexiglaskasten präsentiert das derzeit aktuelle Angebotsprodukt mit dem zugehörigen Gratisprodukt in Ihrer LINDA Apotheke. Schauen Sie also schnell bei Ihrer LINDA Apotheke in der Nähe vorbei und fragen nach dem Produkt des Monats.

Gemeinsam mit uns auf Erfolgskurs.


Linda Partner

Meine LINDA Apotheke