Euphrasia Augentropfen
Bindehautentzündung

Euphrasia Augentropfen

Augentropfen
10 × 0,5 ml
PZN: 06816435

Der Augentröster bei geröteten, gereizten, tränenden Augen.

 

  • Natürlich wirksam
  • Auch bei allergischer Bindehautentzündung, z. B. in der Pollensaison
  • Ab dem Säuglingsalter
  • In hygienischen Einzeldosen, ideal für unterwegs

Wirkstoff:

Euphrasia ferm 33c Dil. D2, Rosae aetheroleum Dil. D7


Zusammensetzung:

0,5 ml enthalten:

Wirkstoffe:

  • Euphrasia ferm 33c Dil. D2 0,05 g
  • Rosae aetheroleum Dil. D7 (HAB, Vs. 5a; Lsg. D1 mit Ethanol 94% (m/m)) 0,05 g

Sonstige Bestandteile:

Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Wasser für Injektionszwecke.


Warnhinweise:

Die Anwendung des Arzneimittels bei Augenentzündungen sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel.


WALA Euphrasia Augentropfen

Pflichttext Endverbraucher

 

Euphrasia Augentropfen.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Strukturierung des Flüssigkeitsorganismus im Augenbereich, z.B. katarrhalische Bindehautentzündung. Stand: 02/2019. WALA Heilmittel GmbH | 73085 Bad Boll/Eckwälden.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 


Anwendung

Euphrasia Augentropfen ist ein anthroposophisches Arzneimittel bei Bindehautentzündung.

 

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.

 

Dazu gehören:

Strukturierung des Flüssigkeitsorganismus im Augenbereich, z.B. katarrhalische Bindehautentzündung.

Art der Anwendung

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

 

 

Dosierung und Art der Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, gilt für Säuglinge, Kinder und Erwachsene: 1- bis 2- mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack einträufeln (siehe Anwendungshinweis / Tropfanleitung).

 

Anwendungshinweis

Einzeldosisbehältnis nicht mit dem Auge in Berührung bringen!

 

Öffnen: Trennen Sie ein Behältnis vom Riegel ab. Drehen Sie die Verschlusskappe.

Durch das Abdrehen (nicht ziehen!) entsteht die saubere Tropföffnung.

 

Tropfanleitung: Kopf nach hinten neigen. Mit dem Zeigefinger einer Hand das Unterlid des Auges leicht nach unten ziehen. Mit der anderen Hand einen Tropfen der Flüssigkeit durch leichten Fingerdruck auf das Behältnis in den Bindehautsack dosieren. Danach das Auge möglichst offen halten und bewegen, damit sich die Flüssigkeit gut verteilt.

Dauer der Anwendung

Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossensein. Tritt innerhalb von 2 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt.

Hinweis

Wenn Sie eine größere Menge von Euphrasia Augentropfen angewendet haben als Sie sollten, sind keine nachteiligen Folgen zu erwarten. Wenn es bei Ihnen zu Beschwerden kommt, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Grundsätzlich soll die Dosierungsempfehlung eingehalten werden.

Gegenanzeigen

Es sind keine Gegenanzeigen bekannt.

Schwangerschaft

Wie alle Arzneimittel sollten Euphrasia Augentropfen in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker angewendet werden.

Stillzeit

Wie alle Arzneimittel sollten Euphrasia Augentropfen in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker angewendet werden.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

 

Es können Reizungen der Augen wie z.B. Brennen, Rötung, Juckreiz, Schwellung oder vermehrter Tränenfluss auftreten.

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem

 

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,
Abt. Pharmakovigilanz,
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3,
D-53175 Bonn,
Website: www.bfarm.de

 

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Die Anwendung des Arzneimittels bei Augenentzündungen sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet, gilt für Säuglinge, Kinder und Erwachsene: 1- bis 2- mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack einträufeln.

Hersteller:

WALA Heilmittel GmbH,
73085 Bad Boll/Eckwälden

https://www.walaarzneimittel.de
E-Mail: info[at]wala.de

 

07164 930-181

07164 930-297

letzte Aktualisierung am  23.02.2024 - 10:41 Uhr
Meine LINDA Apotheke