Lorano Pro
Allergie

Lorano Pro

Filmtabletten
18 St.
PZN: 13917740

Hilft bei allergischen Reaktionen

  • Stoppt die allergischen Beschwerden bei Heuschnupfen,Hausstauballergie und Tierallergie
  • Wirkt schnell und stark
  • Nur 1x tägliche Einnahme
  • Macht nicht schläfrig (Häufigkeit Schläfrigkeit auf Placeboniveau. Häufigkeit Müdigkeit 1,2%)
  • Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Wirkstoff:

Desloratadin


Zusammensetzung:

Jede Filmtablette enthält 5 mg Desloratadin.


Sonstige Bestandteile:

Tablettenkern: Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Hypromellose, hochdisperses Siliciumdioxid, hydriertes Pflanzenöl (Typ 1)
Filmüberzug: Hypromellose


Warnhinweise:

 

 


Anwendung

Zur Besserung der Symptomatik bei allergischer Rhinitis und Urtikaria bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Art der Anwendung

Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren):
Die empfohlene Dosis beträgt 1 Filmtablette 1-mal täglich mit Wasser, mit oder ohne Nahrung. Dieses Arzneimittel ist zum Einnehmen. Die Filmtablette ganz (unzerkaut) schlucken.

Dauer der Anwendung

Bezüglich der Behandlungsdauer wird Ihr Arzt die Art der allergischen Rhinitis feststellen, unter der Sie leiden, und danach festlegen, wie lange Sie LoranoPro einnehmen sollen.

Hinweis

Nehmen Sie LoranoPro nur wie Ihnen verordnet oder entsprechend empfohlener Dosierung ein.

Bei einer versehentlichen Überdosis ist mit keinen schweren Problemen zu rechnen.

 

Wenn Sie mehr LoranoPro eingenommen haben, als Sie sollten, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe.

Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat

Die Einnahme von LoranoPro wird in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Stillzeit

Die Einnahme von LoranoPro wird in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Nach Markteinführung von Desloratadin wurde sehr selten über schwere allergische Reaktionen (Atemstörungen, Gie- men, Jucken, Quaddeln und Schwellungen) berichtet. Falls Sie eine dieser schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, beenden Sie sofort die Einnahme des Arzneimittels und suchen Sie umgehend einen Arzt auf.

 

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungs- beilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,

Abt. Pharmakovigilanz,
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3,
D-53175 Bonn,
Webseite: www.bfarm.de

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen von LoranoPro mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie LoranoPro einnehmen,

  • wenn in Ihrer Krankengeschichte oder in Ihrer Familie Krampfanfälle bekannt sind
  • wenn Sie eine eingeschränkte Nierenfunktion haben.

 

Kinder und Jugendliche

  • Verabreichen Sie dieses Arzneimittel nicht Kindern unter 12 Jahren.

Dosierung

Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren):

  • Die empfohlene Dosis beträgt 1 Filmtablette 1-mal täglich mit Wasser, mit oder ohne Nahrung.

Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes

Erwachsene:
Während der Vermarktung von Desloratadin wurde über folgende Nebenwirkungen berichtet:
Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenverstimmung
  • Durchfall
  • Krampfanfälle
  • Unruhe mit vermehrter körperlicher Bewegung
  • Leberentzündung
  • ungewöhnliche Leberfunktionswerte

Für Personen die an einer Nieren- oder Lebererkrankung leiden

Erwachsene
Während der Vermarktung von Desloratadin wurde über fol- gende Nebenwirkungen berichtet:
Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):

  • schwere allergische Reaktionen
  • Leberentzündung
  • ungewöhnliche Leberfunktionswerte

Hersteller:

Lek Pharmaceuticals d.d.
Verovskova 57
1526 Ljubljana
Slowenien

letzte Aktualisierung am  15.02.2022 - 12:48 Uhr

Gemeinsam mit uns auf Erfolgskurs.


Linda Partner

Meine LINDA Apotheke